Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Garten anlegen

  1. #1
    Benutzerbild von pelmel
    pelmel ist offline Immobilien Tycoon
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    508

    Frage Garten anlegen

    Ich hoffe auf Eure Tipps wenn ihr auch schon mal ein Baugrundstück in einen Garten verwandelt habt. Also das Haus steht. Hinterm Haus der große Humushügel. Ansonsten plattgewalzte bloße, Erde, leichter Hang. Da wir im Moment keine Zeit zum Planen des Gartens haben, frage ich mich, ob es jetzt gut wäre, immerhin den Humus zu verteilen und mit Gras einzusäen? Und alles andere Beete, Wege, Garage, nach und nach??
    Wie habt ihr das gemacht?

  2. #2
    Benutzerbild von bepe
    bepe ist offline Zimmerschau-Hausdame (Foren-Moderatorin)
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    4.290

    Standard

    Man sollte ein grundlegendes Konzept haben,
    wo was hin soll.

    Sonst hast du Rasen angesät,
    wo später mal eine Terrasse oder ein Weg hin soll,
    die auf ein Kiesbett müssen.

    Oder du musst bei einem Beet mühevoll wieder den Rasen entfernen,
    wo du jetzt mit z.B. angepflanzten Kartoffeln auf natürliche Art den Boden lockern kannst.

    Erst ein Konzept, dann aber loslegen!

  3. #3
    Benutzerbild von Netti70
    Netti70 ist offline Immobilien Tycoon
    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    2.009

    Standard

    Hallo Pelmel,

    wir haben vor zwei Jahren unser Baugrundstück in einen Garten verwandelt. Terasse und Zuwege waren allerdings schon gepflastert.

    Wenn Ihr jetzt noch keine Zeit habt, würde ich das machen, so kann man den Garten wenigstens schonmal betreten, wir hatten die erste Zeit nur Schlamm hinterm Haus, den ersten Kindergeburtstag unserer Tochter haben wir draußen gefeiert, die Kinder sahen alle aus wie die "Schw......" hihi......

    Später kam dann Rollrasen und die Beete haben wir direkt abgesteckt, habe auch Fotos von der Enstehung des Gartens im Profil....naja....nur eins wie es am Tag des Anlegens aussah.....

    Rasen abstechen kann man immer noch, soooviel Arbeit ist das nun auch wieder nicht, haben wir vor zwei Tagen erst noch gemacht, ein komplettes Beet wieder zugemacht, Rollrasen drauf, an anderer Stelle wieder etwas Rasen abgestochen.

    Oft kommen einem eh erst die richtigen Ideen, wenn man schon im Haus wohnt finde ich....ich bin hier auch immer noch am planen und ändern.....

  4. #4
    Benutzerbild von bepe
    bepe ist offline Zimmerschau-Hausdame (Foren-Moderatorin)
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    4.290

    Standard

    Wichtig finde ich auch,
    dass man mal 1 Jahr lang auf die Sonnenstände und Wetterverhältnisse
    an den unterschiedlichen Stellen achtet.
    Da bemerkt man dann auch vieles, worauf man achten sollte.

  5. #5
    Benutzerbild von Windeck65
    Windeck65 ist offline Immobilien Tycoon
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    234

    Standard

    Moin Pelmel,

    wir verwandeln gerade fast 2000qm Baugrundstück in einen Garten. Wir sind etwa mit 1000qm soweit fertig, dass die Einfahrt gepflastert, Friesenwälle gebaut und ein Rasen eingesät wurde. Kannst dir gern in unserem Domizil das Grundstück anschauen. Bis jetzt haben wir ca. 400 Tonnen Erde und 800 Tonnen Steine bewegt, allerdings mit Hilfe von Schwerem Gerät, aber auch unzählbare Schubkarrenladungen.
    Ich stelle nach und nach unsere Fortschritte ein. Gib jede Hoffnung auf, schnell ein tolles Ergebnis zu erzielen. Hab Geduld, sofern ihr vieles oder wie wir alles alleine macht. Allerdings hat man ausser Rückenschmerzen auch Freude amselbstgemachten und an den Fortschritten.


    Gruß Windeck65, heute trotz schönen Wetters von Gartenarbeit befreit.
    Geändert von Windeck65 (04.04.2009 um 12:07 Uhr)

  6. #6
    Benutzerbild von pelmel
    pelmel ist offline Immobilien Tycoon
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    508

    Standard

    Nun will ich mich endlich mal melden.
    So grundsätzliches wie wo Terrasse, wo Garage, wo Wege zur Tür und am Haus vorbei, das ist schon eingeplant und auch zT schon mit Schotter verfestigt. Mich beschäftigt die Brache, also unser Humushügel und die offene Erde. Denn ich will unbedingt vermeiden dieses Jahr Sämerei für Unkräuter zu sein. bepe, dass Kartoffeln am besten zu allererst auf dem Grundstück angepflanzt werden sollten - der Rasen und alles andere wäre dann schöner- habe ich immer wieder gehört. Deine war die erste mit Begründung. Ich frag mich aber ob ich nicht die Erde durch das Vorbereiten und Bearbeiten verbessere. Oder ob mir wirklich die Kartoffel die Erde lockert. Schließlich grab ich bei der Ernte schon wieder um!!! ;-))

    Mein Knackpunkt ist: kann ich den Humus gerade so wie alles ist, auf dem Gelände verteilen? Also die jetzt offene Erde so lassen oder bearbeiten und lockern und dann darauf den Humus??? Da wo dann Rasen, Rabatten, Wege usw hin sollen kann ich ja dann immer noch spezieller vorgehen.

  7. #7
    Benutzerbild von bepe
    bepe ist offline Zimmerschau-Hausdame (Foren-Moderatorin)
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    4.290

    Standard

    Mit der Grabgabel oder dem Sauzahn die Erde bearbeiten.
    Nicht mit dem Spaten, du zerteilst so die Mikrowürzelchen des Unkrauts.

    Die Kartoffel UND die Arbeit damit hilft lockeren Boden zu bekommen.

    Allerdings wenn du etwas anpflanzen möchtest,
    ist gelockerte Erde von Vorteil und wenn du Brachland hast,
    kannst du das gewünschte Beet "rigolen"

    Das heißt du arbeitest mit dem Spaten.

    In ca. 60 cm Breite die 5 cm dicken Grassoden abheben,
    Neben dem Beetende lagern,
    dann spatentief die Erde ausheben und auch zwischenlagern.

    Nun die Grassoden des danebenliegenden Stückes abheben
    verkehrt herum in den zuvor ausgehobenen Graben geben
    und mit dem Spaten zerkleinern.
    Wieder die Erde spatentief ausgraben und auf die nun zerkleinerten Grassoden im 1. Graben geben.
    Mit dem Stück Beet daneben weiter so fortfahren.
    Bis du am Ende des Beetes die Soden und die Erde des allerersten Grabens einfüllst.

    Wir hatten bei der Anlage des Gemüsebeets damals noch zwischen Soden und Erde
    abgelagerten Pferdemist eines nahegelegenen Reitstalls eingebracht.
    Und den Humus haben wir obenauf ausgebracht.

    Von da an habe ich nur noch mit der Grabgabel oder dem Sauzahn die aufbereitete Erde gelockert.

  8. #8
    Benutzerbild von pelmel
    pelmel ist offline Immobilien Tycoon
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    508

    Standard

    Zitat Zitat von bepe Beitrag anzeigen
    ... Die Kartoffel UND die Arbeit damit hilft lockeren Boden zu bekommen. ..
    Hab ich mir doch gedacht!!

    Rigolen kann ich nicht da unser Grundstück (520 qm) ausnahmslos "gerodet" also - im Moment total unbewachsen - ist. Hab ichs dann richtig verstanden: Mit Sauzahn durcharbeiten, Humus drauf, Kartoffeln rein? Den Sauzahn kann ich auch später immer wieder gebrauchen,brauch wohl jeder Biogärtner.

    Hab gestern gehört, dass man Rasen im Frühjahr oder Herbst sät. Am besten Herbst, dann kann ein Winter drüber und dann ist er nach dem ersten Mähen begehbar. Was mir aber rnicht so wichtig ist, ich freu mich auf Beete, Kräutergarten und Rabatten. Den Rasen würde ich gerne klein halten.

    Danke für deine Hilfe bepe! lg pelmel

Ähnliche Themen

  1. Garten oder nicht?
    Von Hausmeister im Forum Garten & Terrasse
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 13:59
  2. Garten - Wasserfass kaschieren
    Von lottenbaer im Forum Garten & Terrasse
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 16:01
  3. Garten anlegen
    Von Windeck65 im Forum Garten & Terrasse
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 16:55
  4. für Garten und Balkonenfreunde
    Von willy8 im Forum Garten & Terrasse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 00:21
  5. kleines Beet anlegen - aber wie?
    Von Maroni im Forum Garten & Terrasse
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 14:25

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •